Bleistiftzeichnungen

1 2 3 4 5
Klick oder Tap öffnet skalierbare Bildergalerie
150cm x 165cm (1. Zeichnung)
150cm x 260cm (2. Zeichnung)
210cm x 150cm (3. Zeichnung)
Bleistift und Graphitkreide auf Aquarellpapier
2005-06, 2017

Diese Serie großformatiger Beistiftzeichnungen spinnt die in den beiden vorangegangenen Arbeiten „TreibHausHirn“ und „Leben in LaLagune“ begonnene Erzählung weiter: In einer dramatischen Wendung des Schicksals gelingt es dem Jungen Hirn, dem Strom zu entkommen. Hoch in den Lüften setzt es seine Reise fort, trockenen Ohrs, euphorisch grinsend.

Jede Zeichnung bildet jeweils eine Szene der fortlaufen Geschichte ab. Da die Arbeiten sehr detailliert sind, muss der Betrachter nah herantreten und seinen Blick durch das Bild wandern lassen. Je nach Bildelement kommen verschiedene Zeichentechniken zum Einsatz. Freie Improvisationen, Gekritzel und Geschmiere ebenso wie per Computer erstellte Schriftzüge und grafische Elemente. In entsprechender Hängung formen die Zeichnungen eine erzählerische Sequenz, ähnlich den einzelnen Panels auf den Seiten eines Comicbuchs.