ミセモノ屋台

Mobiler Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst

1 2 3 4 5 6 7 8
Klick oder Tap öffnet skalierbare Bildergalerie
106cm x 216cm x 233cm
Traditioneller japanischer Handwagen aus Stahl, Holz, Sperrholz, MDF, Farbe, Plexiglas, Wimpel, LED-Beleuchtung, Lautsprecher, Verstärker
2012

Der „Misemono-Yatai“ ist ein mobiler Ausstellungsort für zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum. In Vitrinen, Guckkästen, Regalen und Schubladen bietet er Raum für kleinformatige zwei- und dreidimensionale Arbeiten vorwiegend junger Künstler aus Japan und Deutschland. Seine Konstruktion ist sowohl dem traditionellen Verkaufsstand japanischer Straßenhändler als auch dem Mobiliar europäischer Wunderkammern oder früher wissenschaftlicher Sammlungen nachempfunden. In Zusammenarbeit mit lokalen Kunstinstitutionen soll das Kuriositätenkabinett zunächst in mehreren japanischen Städten und schließlich in Deutschland gezeigt werden.

Ziel des Projekts ist es, auf humorvolle Weise Konventionen des gegenwärtigen Kunstbetriebs zu hinterfragen, den Austausch zwischen den beiden noch immer sehr unterschiedlichen Kulturen und Kunstszenen zu fördern, Institutionen zum Stadtraum hin zu öffnen und mit unkonventionellen Ausstellungen und Veranstaltungen Menschen für Gegenwartskunst zu begeistern.